Zum Hauptinhalt springen

Freiwilliger Landeszivildienst bei der Caritas

Für 18 bis 28 Jährige gibt es bei der Caritas die Möglichkeit, acht oder zwölf Monate lang, in einem ihrer Dienste den freiwilligen Landeszivildienst zu leisten. Es ist dies in ganz Südtirol möglich, von Flüchtlingshäusern über Beratungsdienste, im interkulturellen Bereich oder bei der Arbeit mit Obdachlosen. Als Taschengeld gibt es 450 Euro im Monat und die öffentlichen Verkehrsmittel sind kostenlos.

Die Zivildiener können bei ihrer Tätigkeit lernen, wie die soziale Arbeit in Südtirol funktioniert, viele Kontakte knüpfen, neue Menschen kennenlernen und sich mit Problematiken der Südtiroler Gesellschaft auseinander setzen. Der freiwillige Landeszivildienst gibt Jugendlichen somit die Möglichkeit ein Jahr oder acht Monate ihres Lebens einer guten Sache zu widmen. In diesem Jahr (2017/2018) stellt die Caritas viele Dienste in Bozen, Bruneck, Kastelruth, Leifers, Mals, Wiesen, Meran, Prissian und Niedervintl zur Verfügung.

Weitere Informationen finden Interessierte hier.

Freiwilliger Sozialdienst

Der freiwillige Sozialdienst bietet jungen Erwachsenen und älteren Menschen (ab 29 Jahren) die Möglichkeit, Kenntnisse, Erfahrungen und Fähigkeiten in den Dienst der Gesellschaft zu stellen und im Gegenzug Vergünstigungen und Guthaben verschiedenster Art zu erhalten. Ziel ist es, mit diesem Dienst den Einsatz der Erwachsenen aufzuwerten und ihnen die Gelegenheit zu bieten, auch auf diesem Weg einen Beitrag zur sozialen und kulturellen Entwicklung unseres Landes zu leisten.

Die Dauer des freiwilligen Sozialdienstes beträgt 8, 16, 24 oder maximal 32 Monate. Das Ausmaß des wöchentlichen Einsatzes für freiwillig Sozialdienstleistende wurde auf 15, 20 oder 30 Stunden pro Woche festgelegt. Bei der Caritas gibt es einige Stellen für den freiwilligen Sozialdienst. Bei einem Beratungsgespräch mit den Mitarbeitern der Dienststelle Freiwilligenarbeit und Pfarrcaritas wird dabei abgeklärt, welche Möglichkeiten es für Interessierte gibt.

Freiwilliges Praktikum im Ausland

Das freiwillige Praktikum im Ausland wird von der youngCaritas in Zusammenarbeit mit der oew (Organisation für Eine solidarische Welt) und Missio organisiert. Dabei ist ein Mindestaufenthalt von drei Monaten vorgesehen. Interessierte ab 19 Jahren haben die Möglichkeit in ein soziales Projekt in Südamerika, Asien oder Afrika hinein zu schnuppern. Es geht darum, eine neue Kultur kennenzulernen, in Projekten mitzuhelfen und sich positiv einzubringen. Die Vorbereitungszeit für ein Auslandspraktikum beträgt in etwa ein halbes Jahr.

Weitere Informationen finden Interessierte hier!

Sie finden uns in:

Bozen, Sparkassenstraße 1, Tel. 0471 304 330, Fax 0471 304 394, freiwilligenarbeit(at)caritas.bz.it
Meran, Rennweg 52, Tel. 0473 495 632, Fax 0473 276 948, fwa.meran(at)caritas.bz.it
Brixen, Bahnhofstraße 27/a, Tel. 0472 205 965, Fax 0472 205 928, fwa.brixen(at)caritas.bz.it
Bruneck, Paul-von-Sternbach-Straße 6, Tel. 0474 414 064, Fax 0474 413 979, fwa.bruneck(at)caritas.bz.it


Teilen Sie diesen Beitrag mit Ihren Freunden
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu verbessern und die Inhalte optimal gestalten zu können. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.Mehr erfahren ».