Zum Hauptinhalt springen

Wie funktioniert unsere Freiwilligenbörse

Die Freiwilligenbörse ist eine Online-Plattform für Menschen, die sich freiwillig engagieren möchten, aber auch für soziale Einrichtungen, die Freiwillige suchen.

Wenn Sie an Freiwilligenarbeit interessiert sind und ein passendes Angebot für sich auf unserer Freiwilligenbörse finden möchten, dann suchen Sie sich eines der Tätigkeitsfelder aus und wählen Ihr Einzugsgebiet. Die aktuellen Angebote werden für Sie dann herausgefiltert. Falls Ihnen diese Vorschläge zusagen, dann können Sie auf das Angebot antworten indem Sie auf "Antworten" klicken und das Formular ausfüllen. Eine Caritas-Mitarbeiterin wird sich dann mit Ihnen in Verbindung setzen.

Wenn Sie hingegen Freiwillige für Ihre Einrichtung suchen, klicken Sie bitte auf "Ich suche Freiwillige" und füllen Sie das Onlineformular aus. Danke!

Freiwilligenbörse

Landeszivildienst - Bereich Sinti und Roma

Tätigkeitsbereiche
Freiwilliger Landeszivildienst bei der Caritas
Ort/Einzugsgebiet
Bezirk Süd (Bozen, Unterland, Überetsch)

Der Landeszivildienst ist für Jugendliche die Gelegenheit, sich ein Jahr lang für Mitmenschen einzusetzen und dabei wertvolle Erfahrungen zu sammeln. Die Südtiroler Caritas sucht auch dieses Jahr 29 junge Menschen zwischen 18 und 28 Jahren, die acht oder zwölf Monate lang in den unterschiedlichen Diensten mitarbeiten möchten. Die Arbeitszeit beträgt 30 Stunden pro Woche. Die freiwilligen Zivildiener sind krankenversichert und erhalten ein monatliches Entgelt von 450 Euro. Außerdem können sie alle öffentlichen Verkehrsmittel in Südtirol kostenlos benützen und sie haben freien Eintritt in alle Museen des Landes. Anmeldefrist für die Bewerbungen ist der 31. Juli.

Diese interkulturelle Schulmediation wendet sich an Familien der Volksgruppe Roma und Sinti. Hierbei geht es vor allem darum, den Kindern und Jugendlichen im Alter von 7 bis 12 Jahren bei der Hausaufgabe zu helfen und ihnen Nachhilfeunterricht zu geben. Dies geschieht vor allem in italienischer Sprache, da die meisten von ihnen eine italienische Schule besuchen.

Außerdem werden zusammen mit der Familie, den Mitschülern und den Lehrpersonen individuelle Projekte gestartet. In diesen Projekten geht es darum, den Menschen die Volksgruppe näher zu bringen und ihnen das Potential in der Verschiedenheit aufzuzeigen.

EINIGE AUFGABEN, WELCHE DIE FREIWILLIGEN AUSÜBEN WERDEN:
- Erlernen der Basiskenntnisse der Sinti- und Roma-Kultur
- Unterstützung der Schüler während und außerhalb des Unterrichts
- Entwicklung von Lernprojekten

Sie finden uns in:

Bozen, Sparkassenstraße 1, Tel. 0471 304 330, Fax 0471 304 394

Meran, Rennweg 52, Tel. 0473 495 632, Fax 0473 276 948

Brixen, Bahnhofstraße 27/a, Tel. 0472 205 965, Fax 0472 205 928

Bruneck, Paul-von-Sternbach-Straße 6, Tel. 0474 414 064, Fax 0474 413 979

gemeinschaft.comunita(at)caritas.bz.it


Teilen Sie diesen Beitrag mit Ihren Freunden