Zum Hauptinhalt springen

Wie funktioniert unsere Freiwilligenbörse

Die Freiwilligenbörse ist eine Online-Plattform für Menschen, die sich freiwillig engagieren möchten, aber auch für soziale Einrichtungen, die Freiwillige suchen.

Wenn Sie an Freiwilligenarbeit interessiert sind und ein passendes Angebot für sich auf unserer Freiwilligenbörse finden möchten, dann suchen Sie sich eines der Tätigkeitsfelder aus und wählen Ihr Einzugsgebiet. Die aktuellen Angebote werden für Sie dann herausgefiltert. Falls Ihnen diese Vorschläge zusagen, dann können Sie auf das Angebot antworten indem Sie auf "Antworten" klicken und das Formular ausfüllen. Eine Caritas-Mitarbeiterin wird sich dann mit Ihnen in Verbindung setzen.

Wenn Sie hingegen Freiwillige für Ihre Einrichtung suchen, klicken Sie bitte auf "Ich suche Freiwillige" und füllen Sie das Onlineformular aus. Danke!

Freiwilligenbörse

Landeszivildienst - Bereich Flüchtlinge (Bozen)

Tätigkeitsbereiche
Freiwilliger Landeszivildienst bei der Caritas
Ort/Einzugsgebiet
Bezirk Süd (Bozen, Unterland, Überetsch)

Du bist zwischen 18 und 28 Jahre alt, motiviert und möchtest dich gerne sozial engagieren? Dann ist der freiwillige Landeszivildienst genau das Richtige für dich! Bei uns kannst du neue Erfahrungen sammeln und mehr über dich selbst und deine Stärken herausfinden. Gleichzeitig kannst du deinen Beitrag für die Gesellschaft leisten. Für 8 oder 12 Monate arbeitest du in einem von dir gewählten Dienst der Caritas mit und bringst deine Ideen ein.
Als freiwillige/r Zivildiener/in bist du krankenversichert und erhältst ein monatliches Entgelt von 450€. Außerdem kannst du alle öffentlichen Verkehrsmittel kostenlos nutzen und hast freien Eintritt in alle Museen der Provinz Bozen.

Flüchtlingsberatung
Bürgerkrieg, Terror, Verfolgung, Hunger, Elend, Zerstörung: Das sind Gründe, die täglich Menschen zu Flüchtlingen machen. Millionen Menschen sind weltweit auf der Flucht. Der größte Teil von ihnen flieht an einen sicheren Ort innerhalb des Heimatstaates oder in benachbarte Länder. Ein kleiner Teil versucht, Europa, Italien und Südtirol zu erreichen. Diese Menschen haben Familie, Freunde, Hab und Gut zurückgelassen, um ihr Leben zu retten. Sie suchen Schutz.
In der Flüchtlingsberatung stehen wir Flüchtlingen zur Seite, ungeachtet ihrer Herkunft, Religion, politischen Überzeugung, ethnischen und sozialen Zugehörigkeit oder Weltanschauung. Zunächst versuchen wir, eine Antwort zu geben auf die Grundbedürfnisse wie Unterkunft, Nahrung, Kleidung und medizinische Versorgung. Dann bereiten wir gemeinsam mit ihnen den Antrag auf Asyl vor und setzen uns dafür ein, dass sie ein faires Verfahren bekommen.
Schließlich begleiten wir Flüchtlinge bei der Integration in die Südtiroler Gesellschaft, damit sie sich eine neue Zukunft ohne Verfolgung, Gewalt, Angst aufbauen können. Gleichzeitig informieren wir die Südtiroler Öffentlichkeit über die Lebenssituation von Flüchtlingen und beantworten Fragen rund um Flucht und Asyl.

EINIGE AUFGABEN, WELCHE DIE FREIWILLIGEN AUSÜBEN WERDEN:
- Basiswissen über die verschiedenen Dienste und Fachstellen
- Erlernen von Verfahren und Leitlinien zur Perspektivenentwicklung
- Erfassung der Lebenssituationen
- Unterstützung bei der Suche nach Unterkunft und Verpflegung

Sie finden uns in:

Bozen, Sparkassenstraße 1, Tel. 0471 304 330, Fax 0471 304 394

Meran, Galileo-Galilei-Straße 84, Tel. 0473 495 632, Fax 0473 276 948

Brixen, Bahnhofstraße 27/a, Tel. 0472 205 965, Fax 0472 205 928

Bruneck, Paul-von-Sternbach-Straße 6, Tel. 0474 414 064, Fax 0474 413 979

gemeinschaft.comunita(at)caritas.bz.it


Teilen Sie diesen Beitrag mit Ihren Freunden