Zum Hauptinhalt springen
« zur Übersicht
Consulenza debitori Consulenza debitori Consulenza debitori Consulenza debitori

Schuldnerberatung

Reagieren statt resignieren! Wir bieten Ihnen professionelle Beratung, um die Schuldenfalle zu vermeiden. Sie finden uns in Bozen, Meran, Brixen und Bruneck.

Adresse I-39100 Bolzano, via Cassa di risparmio 1
Tel. +39 0471 304 380
Fax +39 0471 304 394
E-Mail: sb(at)caritas.bz.it
Ansprechperson: Stefan Plaikner

Früh reagieren hilft, die Schuldenfalle zu vermeiden

Niemand ist mit 100%iger Sicherheit vor Überschuldung gefeit. Plötzliche Unglücksfälle, der Verlust des Arbeitsplatzes, Krankheit und unvorhergesehene Ausgaben können schnell zur Schuldenfalle werden. Bei finanziellen Problemen gilt es, umgehend zu handeln.

Wir, ein Team von erfahrenen SchuldnerberaterInnen, helfen Ihnen dabei. Gemeinsam mit Ihnen verschaffen wir uns einen Überblick über Ihre Schuldensituation und zeigen Lösungsmöglichkeiten auf. Budgetanalysen und Haushaltspläne sind dazu genauso hilfreich wie realistische Ratenvereinbarungen. Wenn nötig, nehmen wir Kontakt mit den GläubigerInnen auf und versuchen, einen Interessensausgleich herzustellen. Verschwiegenheit und Fairness gegenüber den SchuldnerInnen und GläubigerInnen ist unser oberstes Gebot.

Wir beraten Sie kostenlos und begleiten Sie auf dem Weg aus den Schulden. Dabei berücksichtigen wir neben den wirtschaftlichen und rechtlichen auch sozialpädagogische Aspekte. Es geht uns nicht um kurzfristige Notlösungen, sondern um langfristige soziale und finanzielle Stabilisierung und um lebenswerte Perspektiven.

Damit Schuldenprobleme gar nicht erst entstehen, setzen wir auf Informations- und Präventionsarbeit. Wir wissen: durch einen überlegten und achtsamen Umgang mit Geld und Konsum und mit rechtzeitiger Beratung können Ver- und Überschuldung vermieden werden.

 

Stecken Sie den Kopf nicht in den Sand

Melden Sie sich, wenn Ihnen Schulden und finanzielle Probleme zu schaffen machen. Warten Sie nicht lange und vereinbaren Sie einen Ersttermin. Wir bieten Ihnen kostenlos fachliche und professionelle Beratung und Begleitung an.

Wir unterstützen Sie auch im Vorfeld einer größeren Investitions-Entscheidung. Gemeinsam mit Ihnen prüfen wir, wie viel Kredit Sie sich leisten können. Wir beraten ausschließlich Privatpersonen und Familien. Gerne geben wir zu Fragen rund um’s Geld, Schulden und Präventionsmöglichkeiten Auskunft.Wir stehen für Informationsveranstaltungen und Vorträge zur Verfügung.

 

Sie finden uns in

39100 Bozen, Sparkassenstraße 1, Tel. 0471 304 380, Fax 0471 304 394, sb(at)caritas.bz.it
39012 Meran, Rennweg 52, Tel.0473 495 630, Fax 0473 495 639, sbmeran(at)caritas.bz.it
39042 Brixen, Bahnhofstraße 27A, Tel. 0472 205 927, Fax 0472 205 928, sbbrixen(at)caritas.bz.it
39031 Bruneck, Paul-von-Sternbach-Straße 6, Tel. 0474 413 977, Fax 0474 413 979, sbbruneck(at)caritas.bz.it 

 

Wichtige Instrumente zur Schuldenprävention

Hier stellen wir Ihnen einfache, aber wirkungsvolle Instrumente zur Schuldenvermeidung und -prävention zur Verfügung. Dazu gehören ein Haushaltsbuch und eine Broschüre mit dem Titel "Schulden, was tun?". Diese Hilfestellungen unterstützen Sie in Ihrem Umgang mit Geld und helfen Ihnen, mit dem Thema bewusst umzugehen.

 

Besondere Beratungsangebote

Untenstehend stellen wir Ihnen weitere Beratungsangebote zur Schuldenprävention vor.

Monetencheck

Der Umgang mit Geld und Konsum wird immer schwieriger

Auch Jugendliche sind vor Schuldenproblemen nicht sicher, spätestens wenn sie volljährig und damit voll geschäftsfähig sind. Die vielfältigen Angebote und Verlockungen unserer Konsumgesellschaft - gepaart mit der Möglichkeit, (fast) alles auf Pump kaufen zu können – stellen den Beginn so mancher Schuldnerkarriere dar. Das hat schwerwiegende Folgen für den einzelnen und die Gesellschaft.

Der beste Schutz vor Geldproblemen ist nach wie vor ein entsprechendes Wissen und kritisches, verantwortungsbewusstes Handeln. Über Geld muss geredet und alltagspraktisches Finanzwissen gelernt werden – je früher, umso besser! Am besten dort, wo Lernen an sich passiert: in der Schule mit Experten, die sich in der Materie auskennen: den Schuldnerberatern.

 

Der Monetencheck

Beim Monetencheck handelt es sich um ein landesweites, gemeinsames Projekt der Caritas Schuldnerberatung und des Deutschen Bildungsressorts zur Schuldenprävention bei Jugendlichen bzw. jungen Erwachsenen. Es richtet sich an LehrerInnen der Ober-und Berufsschulen, welche das Thema mit ihren Klassen möglichst alltagspraktisch und an der Lebenswelt der Jugendlichen orientiert angehen wollen.

Mit dem Monetencheck erwerben Jugendliche finanzielles Basiswissen für den Alltag und werden zu einer kritischen Auseinandersetzung mit dem Thema Geld angeregt. So wird ein verantwortungsvoller Umgang mit den eigenen Finanzen ermöglicht und späteren Schuldenproblemen vorgebeugt.

Das Projekt richtet sich grundsätzlich an folgende Zielgruppen:

  • • OberschülerInnen ab der 2. Klasse
  • • BerufsschülerInnen ab der 2. Klasse (Fachschüler)
  • • Lehrlinge
  • • SchülerInnen der Land-und Hauswirtschaftsschulen ab der 2. Klasse

Ablauf Der Monetencheck umfasst insgesamt 6 Schulstunden, verteilt auf 3 Einheiten (Bausteine) zu jeweils 2 Schulstunden. Baustein 1 und 3 werden von Experten der Schuldnerberatung durchgeführt und gestaltet. Baustein 2 wird von den LehrerInnen in Eigenverantwortung mit den SchülerInnen durchgeführt, wobei die entsprechenden Materialien und methodisch/ didaktischen Anregungen von der Caritas Schuldnerberatung zur Verfügung gestellt werden. Die Inhalte werden auf die jeweilige Zielgruppe zugeschnitten und sind in einer aufbauenden, schlüssigen Reihenfolge angeordnet. Dabei kommen einige Grundinhalte und Themen (z.B. Schulden, persönliche Ausgaben/Einnahmen) in allen Workshops vor, andere Themen werden je nach Alter, Schultyp, aber auch Reifegrad (haben die SchülerInnen bereits ein eigenes Einkommen, wie z.B. Lehrlinge) in Absprache mit der Lehrperson zusammengestellt.

 

Die Inhalte im Überblick

Baustein 1 - Anfangseinheit 2 Schulstunden (Doppelstunde) gestaltet von Experten der Schuldnerberatung. Einstieg und persönlicher Bezug zum Geld Eigenes Ausgabeverhalten (Einnahmen-Ausgaben-Rechnung) Budgetplanung: Was kostet das Leben als Erwachsene/r? Schätzung der zukünftigen Kosten/Spesen mit unterschiedlichen Methoden je nach Alter-Reifegerad der SchülerInnen, Analyse und Schlussfolgerung(en)

Baustein 2 - 2 Schulstunden, flexible Gestaltung durch die Lehrkräfte mit Wahlmöglichkeit zwischen folgenden 3 Themen: Verkaufstricks und Einkaufsfallen, Sparmöglichkeiten Smartphone + Internetshopping Kosten rund ums Auto

Baustein 3 - Endeinheit 2 Schulstunden (Doppelstunde) gestaltet von Experten der Schuldnerberatung. Schulden und deren (rechtliche) Folgen Lösungsmöglichkeiten und Schuldenvermeidung Je nach Schultyp/Alter/Klasse Auswahl/Kombination folgender Themen: Bank- und Bankprodukte (im besonderen: Konto und Bankomat- bzw. Kreditkarte), Nutzung, Spesen, Vorsichtsmaßnahmen, Kredite und Finanzierungen – Informationen, Gefahren, Vorsichtsmaßnahmen Abschluss und Übergabe der Urkunden

Für die anfragende Schule/Klasse entstehen keine Kosten.

 

Anmeldung und Informationen

Interessierte Lehrkräfte können die Bildungsmaßnahme Südtiroler Monetencheck für ihre Klasse(n) bei der Caritas Schuldnerberatung buchen. Das Anmeldeformular zum Download finden Sie hier. Senden Sie das ausgefüllte Formular dann per E-mail oder Fax an untenstehende Kontaktadresse. Dort erhalten sie alle notwendigen Informationen, Details zum Ablauf und zu den thematischen Wahlmöglichkeiten.

Lehrpersonen finden die vollständigen Unterlagen (Methodenblatt, Arbeits- und Informationsblätter für die SchülerInnen, Informationsblatt zu den Wahleinheiten) hier.

Kontakt
Werner Niederbrunner - Caritas Schuldnerberatung
39031 Bruneck, Paul-von-Sternbachstraße 6
Tel. +39 0474 413 977, werner.niederbrunner(at)caritas.bz.it 

Mehr Infos für Jugendliche hier. Mit freundlicher Unterstützung von:


Teilen Sie diesen Beitrag mit Ihren Freunden