Zum Hauptinhalt springen

Zum Valentinstag: Aus Liebe doppelt schenken

Blumengeschenke mit doppelter Wirkung sind auch heuer wieder bei den Südtiroler Gärtnern zum Valentinstag erhältlich. Sie wirken doppelt, weil damit nicht nur die Liebsten Freude haben, sondern auch Frauen in Afrika. Denn für jede verkaufte Pflanze aus hauseigener Produktion werden in Äthiopien mehrere Obstbäumchen verteilt, welche die Frauen – oft alleinversorgende Mütter – in ihren Hausgärten einpflanzen können. Im Schatten dieser Bäume kann das Gemüse trotz sengender Hitze gut wachsen. Obst und Gemüse kommen den Kindern zugute und stärken deren Immunsystem. Im vergangenen Jahr konnten über die Valentinstagaktion der Südtiroler Gärtner 866 Obstbäumchen im südlichen Äthiopien verteilt werden.

Die Valentinstags-Blumen aus Südtiroler Produktion sind bei den 33 teilnehmenden Gärtnereien seit Anfang Februar erhältlich. Für jede lokal produzierte Pflanze stellen die Gärtner bis zum 15. Februar einen Euro bereit, um einer Familie in Äthiopien im Rahmen der Caritas-Initiative „Schenken mit Sinn“ Obstbäumchen für den Garten zu sichern. „In der sengenden Hitze Äthiopiens sind diese Bäume allein wegen ihres Schattens ein großes Geschenk“, berichtet Judith Hafner von der Caritas-Auslandsarbeit. Auch liefern sie vor allem den Kindern wichtige Nährstoffe, die helfen, der weit verbreiteten Mangelernährung vorzubeugen.

„Mit dieser Initiative verbinden wir jedes Jahr die lokale, umweltfreundliche Produktion der Pflanzen bei uns in Südtirol mit der Hilfe für Menschen in Äthiopien, wo die Blumenproduktion leider meist mit schlechten Arbeitsbedingungen und Umweltverschmutzung einhergeht“, erklärt Valtl Raffeiner, der Obmann der Südtiroler Gärtnervereinigung, „Statt unter widrigen Bedingungen gezüchtete Blumen zu verkaufen schenken wir Obstbäumchen, die äthiopische Familien unmittelbar unterstützen“.

Seit Beginn dieser Valentinstagaktion im Jahr 2013 konnte die Caritas dank der Hilfe der Südtiroler Gärtner und ihrer Kunden insgesamt 4.322 Obstbäume an Familien in Äthiopien verteilen. Einige dieser Bäume stehen in den fünf McAnthony-Schulen, die im Andenken an den verstorbenen Südtiroler Countrysänger von der Caritas unterstützt werden. In diesen so genannten „Baumschulen“ lernen die Kinder in frühem Alter den Umgang mit den Pflanzen. Zusätzlich werden dort Nutzpflanzen für bedürftige Familien produziert. Statt St. Valentin wird in diesen Schulen der „Baum-Tag“ gefeiert. Die Liste der teilnehmenden Gärtnereien ist bei der Südtiroler Gärtnervereinigung (Tel 0471 999 377) und bei der Caritas (Tel 0471 304 300) erhältlich. Sie kann auch online unter www.sbb.it oder www.caritas.bz.it abgerufen werden.

Bei „Schenken mit Sinn“ handelt es sich um ein besonderes Spendenprojekt der Südtiroler Caritas. Das ganze Jahr können zum Beispiel Schuhe für Kinder in Bolivien, Holz für alte Menschen in Serbien, Hühner für Familien in Afrika, aber auch Essen für Obdachlose und Heizkostenbeiträge in Südtirol verschenkt werden. Die angebotenen Produkte können unter www.caritas.bz.it unter „Schenken mit Sinn“ ausgesucht und mittels Kreditkarte erworben werden. Sie können aber auch telefonisch unter Tel. 0471 304 303 bestellt und über Banküberweisung bezahlt werden.


Teilen Sie diesen Beitrag mit Ihren Freunden