Zum Hauptinhalt springen

Stiftung Südtiroler Sparkasse unterstützt Caritas

Mit insgesamt 104.000 Euro unterstützt die Stiftung Südtiroler Sparkasse verschiedene Dienste der Caritas: 59.000 Euro erhält die Caritas Schuldnerberatung, 35.000 die Caritas Hospizbewegung und 10.000 Euro die Caritas Telefonseelsorge. „Wir sind der Stiftung Südtiroler Sparkasse sehr dankbar dafür, dass sie uns auf diese Art und Weise bei unserem täglichen Einsatz für Bedürftige hilft“, sagt Caritas-Direktor Paolo Valente.

„Für uns als Stiftung Südtiroler Sparkasse gehört es mit zu unserem Auftrag, mit dazu beizutragen, dass es den Menschen, die in unserem Land leben, gut geht. Deshalb fördern wir schon seit Jahren die Caritas und ihr Bemühen um jene, mit denen es das Leben nicht immer gut meint“, sagt Konrad Bergmeister, Präsident der Stiftung Südtiroler Sparkasse. Heuer stellt die Stiftung dafür insgesamt 104.000 Euro zur Verfügung.

59.000 Euro gehen an die Caritas Schuldnerberatung, die Menschen in finanziellen Notsituationen Beistand und Hilfe anbietet. Durch die Pandemie haben sich die Anfragen um finanzielle Unterstützung deutlich erhöht. „Dank diesem Beitrag der Stiftung Südtiroler Sparkasse können wir den Betroffenen helfen, diese schwierige Zeit zu überbrücken“, sagt Caritas-Direktor Valente.

Auch die Caritas Hospizbewegung erlebt durch die Pandemie eine herausfordernde Zeit. „Viele leiden unter dem Verlust eines Angehörigen, trauern oder sind einsam – wir sind für sie da“, bedankt sich Valente für die 35.000 Euro, welche die Stiftung Südtiroler Sparkasse für diesen Dienst bereitgestellt hat. Der Beitrag wird hauptsächlich für die Fort- und Weiterbildung der Freiwilligen hergenommen, die diesen wichtigen Dienst ausüben.

Um das seelische Wohlbefinden kümmert sich auch die Caritas Telefonseelsorge, die von der Stiftung Südtiroler Sparkasse mit 10.000 Euro bedacht wurde. Auch hier fangen Freiwillige die Sorgen und Anliegen vieler Menschen ab, die damit allein nicht fertig werden. Um darauf gut vorbereitet zu sein, finden auch für sie regelmäßig Fortbildungen und Supervisionen statt.

Verwandte Themen


Teilen Sie diesen Beitrag mit Ihren Freunden