Zum Hauptinhalt springen

SchuldenService: Caritas Schuldnerberatung auch über WhatsApp erreichbar

Wer Fragen rund ums Geld hat und schnell eine Antwort braucht, kann sich ab sofort auch diskret über WhatsApp an die Schuldnerberatung der Caritas wenden. Die Berater stehen unter der Nummer 335 17 60 546 für den so genannten SchuldenService zur Verfügung. „Es ist ein niedrigschwelliges Beratungsangebot für Menschen, die sich gerade in finanziellen Schwierigkeiten befinden oder auch nur eine kurze Frage haben und dafür nicht extra zu uns in die Beratung kommen wollen oder können. Damit möchten wir auch jungen Menschen entgegenkommen, die ja viel mehr über die neuen Medien kommunizieren“, erklärt der Leiter der Schuldnerberatung, Stefan Plaikner. Ausführliche Beratungen rund ums Thema Geld und Schulden werden weiterhin in den Büros in Bozen, Meran, Brixen und Bruneck sowie telefonisch (0471 304 380) oder via Mail (sb@caritas.bz.it) angeboten.

„Es ist auch in der digitalen Welt nicht immer einfach, genau die Informationen zu finden, die man in einer bestimmten Situation braucht. Über den SchuldenService können unsere Schuldnerberater schnell Fragen beantworten und Tipps geben, die helfen, sich in Geldangelegenheiten besser zu orientieren oder auch eine finanziell kritische Situation eigenständig in den Griff zu bekommen“, erklärt Caritas-Direktor Paolo Valente und zeigt sich zuversichtlich, dass der einfache und diskrete Zugang über WhatsApp es für viele Menschen leichter macht, sich Rat bei der Schuldnerberatung zu holen.„Die Hemmschwelle ist sicher niedriger. Eine Frage ins Telefon zu tippen ist einfacher, als sich persönlich bei uns zu melden – gerade auch für junge Menschen, die mit dieser Form der Kommunikation vertrauter sind“, bestätigt der Leiter der Schuldnerberatung Stefan Plaikner.

Der SchuldenService ist als niedrigschwelliges Beratungsangebot gedacht. „Wir können in dieser Form nur allgemeine Fragen beantworten, beispielsweise was passiert, wenn welche offenen Rechnungen oder Abgaben nicht bezahlt werden, ab wann man eine Gehaltspfändung riskiert oder wo man um soziale Unterstützung ansuchen kann. Und wir können Tipps für verschiedene Situationen geben, beispielweise auch bei banktechnischen oder auch juristischen Fragen. Die Erfahrung hat gezeigt, dass diese Informationen oft schon ausreichen, um die Menschen aufzufangen, bevor eine schwierige Situation kritisch wird“, erklärt Stefan Plaikner.

Der SchuldenService ist unter Tel. 335 17 60 546 über Whatsapp von Montag bis Donnerstag von 14 bis 16.30 aktiv. In dieser Zeit antworten die Schuldnerberater auf alle eingehenden Anliegen. „Natürlich kann man seine Frage auch außerhalb dieser Zeiten abschicken. Die Antwort erfolgt dann, wenn die Berater wieder online sind“, erklärt der Schuldnerberater Werner Niederbrunner, welcher den SchuldenService koordiniert. Wer eine Frage hat, kann diese einfach abschicken und bekommt in relativ kurzer Zeit eine Antwort.

Ausführliche und individuelle Beratungen rund ums Thema Geld, Schulden und Schuldenprävention werden weiterhin in den Büros in Bozen (Sparkassenstraße 1, Tel. +39 0471 304 380), Meran (Galileo-Galilei-Straße 84, Tel. +39 0473 495 630), Brixen (Bahnhofstraße 27/a, Tel. +39 0472 205 927) und Bruneck (Paul-von-Sternbachstraße 6, Tel. +39 0474 413 977) im persönlichen Gespräch, via Telefon oder über E-Mail (sb(at)caritas.bz.it) angeboten.

Foto: Crea Park auf Pixabay

Verwandte Themen


Teilen Sie diesen Beitrag mit Ihren Freunden