Zum Hauptinhalt springen

Schenken mit Sinn: nicht nur Eier, sondern auch Hühner im Osternest

Jetzt, kurz vor Ostern lädt die Caritas dazu ein, nicht nur Eier zu verschenken, sondern gleich eine kleine Hühnerschar, die notleidenden Familien in Afrika zugutekommt. Vier Hühner und ein Hahn bedeuten für eine Familie in Afrika nicht nur genug zum Essen, sondern auch die Chance auf eine Lebensgrundlage. „Es ist eine etwas andere Art des Schenkens: Eine die nicht nur hier, sondern auch tausende Kilometer entfernt Freude bereitet und hilft, Not zu lindern“, so Caritas-Direktor Franz Kripp. Im Rahmen der Initiative „Schenken mit Sinn“ haben die Südtirolerinnen und Südtiroler im vergangenen Jahr über 3.700 sinnvolle Geschenke gemacht.

Die sinnvollen Geschenke der Caritas haben im vergangenen Jahr gleich mehrfach Freude bereitet: den Schenkenden, den Beschenkten und den eigentlichen Nutznießern in Afrika, Südamerika, Serbien und hier in Südtirol. Sie haben damit die Hilfe bekommen, die sie brauchten, um schwierige Situationen zu überstehen: Die einen Schuhe oder Schulbücher, die anderen Obstbäume oder Saatgut, wieder andere ein warmes Bett für die Nacht. „Fast 1.800 Spenderinnen und Spender haben unsere Initiative unterstützt: 2021 wurden über 3.700 ‚Geschenke mit Sinn erworben, die meisten davon zu einem besonderen Fest oder Jubiläum“, bedanken sich Sandra D’Onofrio und Marion Rottensteiner vom Caritas-Dienst für Globale Verantwortung und laden dazu ein, auch an Ostern an die sinnvollen Geschenke zu denken. „Die Wirkung ist damit doppelt: Der Beschenkte hierzulande freut sich darüber, dass in seinem Namen anderen Menschen in den verschiedensten Orten dieser Welt oder in Südtirol geholfen wird, und die eigentlich Beschenkten freuen sich darüber, dass ihr Leben besser wird“, so D’Onofrio und Rottensteiner.

Im Detail sind über „Schenken mit Sinn“ im vergangenen Jahr in Afrika 871 Schulpakete, 609 Ziegen, 591 Hühner, 256 Obstbäumchen, 132 Esel, 50 Bienenvölker, 32 Ochsen, 162 Sack Saatgut, 57 Startpakete und 12 Brunnen verschenkt worden, in Bolivien wurden 297 Schuhe an Schulkinder weitergegeben und in Serbien erhielten alte Menschen insgesamt 131 Kubikmeter Brennholz. In Südtirol freuten sich Obdachlose über 317 Mahlzeiten und Nächte in einem warmen Bett und 140 Familien über ein Familienpaket. 52 Mal wurden auch Mahlzeiten für eine Woche und 26 Mal Sprachkurse an Flüchtlinge verschenkt. Die Spendensumme insgesamt beträgt 146.613 Euro.

Alle 16 sinnvollen Geschenke der Caritas können online unter www.caritas.bz.it bestellt und einem Freund, einem Verwandten oder Geschäftspartner gewidmet werden. Für jedes Geschenk erhält der Schenkende in einem Mail eine personalisierte Geschenkurkunde und ein Geschenkpäckchen, das mit einer persönlichen Widmung versehen werden kann. Beides kann selbst ausgedruckt bzw. laut der beiliegenden Anleitung gefaltet werden. Die Bezahlung erfolgt per Kreditkarte oder per Banküberweisung. Das eigentliche Geschenk gibt die Caritas über die verschiedenen Hilfsprojekte an Bedürftige weiter.

Wer keinen Internetzugang hat, kann sein Geschenk in den Caritas-Büros in Bozen (Sparkassenstraße 1, Tel. 0471 304 300), Meran (Galileo-Galilei-Straße 84, Tel. 0473 495 632), Brixen (Bahnhofstraße 27A, Tel. 0472 205 965) und Bruneck (Paul-von-Sternbachstraße 6, Tel. 0474 414 064) bestellen. Dort sind auch eigens gestaltete Verpackungen für die Geschenkkarten erhältlich.


Teilen Sie diesen Beitrag mit Ihren Freunden