Zum Hauptinhalt springen

Miteinander „Meer“ erleben

Zeit, beisammen zu sein, Meeresrauschen, stille Momente und laute Freude – das macht die Aufenthalte in den Ferienstrukturen der Caritas bei Jung und Alt beliebt. Die Anmeldungen dazu beginnen am 1. Jänner und laufen, solange Plätze frei sind. Auf Familien, Senioren, Kinder und Jugendliche wartet auch im kommenden Sommer wieder neben Sonne, Strand und gutem Essen ein buntes, aber auch erholsames Ferienprogramm. Ein gestaffeltes Preissystem, sowie die Möglichkeit um individuelle Kostenreduzierung anzusuchen, ermöglichen auch Familien und Senioren in schwierigen finanziellen Situationen einen Urlaub am Meer.

Mehr als 4.000 Südtirolerinnen und Südtiroler verbringen jährlich ihren Urlaub in den Strukturen der Caritas in Caorle an der Adria. „Diese bieten den idealen Rahmen für Erholung suchende Familien, Senioren und Menschen mit Behinderung in der Villa Oasis und den angrenzenden Bungalows“, erklärt Klaus Metz, der Leiter des Caritas-Dienstes Ferien und Erholung, welcher die Meeraufenthalte in Caorle organisiert.

Familien haben die Wahl zwischen der Villa Oasis und den Bungalows, wobei allen Gästen ein Privatstrand, ein Schwimmbad und ein großzügiger Spielplatz mit Grünfläche gleichermaßen zur Verfügung steht. Der Unterschied: In der Villa Oasis werden die Gäste in Vollpension vor allem kulinarisch verwöhnt, in den Bungalows sind die Gäste größtenteils Selbstversorger. „Es kann selbst gekocht und gegrillt werden, wer möchte, kann sich aber auch vom hauseigenen Cateringservice beliefern lassen“, so Metz. An beiden Strukturen wurden in den vergangenen Jahren umfangreiche Renovierungsmaßnahmen durchgeführt, so dass sie sich jetzt farbenfroh und mit neuen Möbeln, Fenstern und Türen präsentieren.

„Ein besonderes Erlebnis ist jedes Jahr der Babyturnus, der heuer vom 01. bis 08. Juni stattfindet. In dieser Woche ist die Villa Oasis ganz auf die Bedürfnisse der Kleinsten ausgerichtet“, so Klaus Metz. Eine Hebamme steht allen werdenden Müttern sowie Eltern mit Kleinkindern als ideale Ansprechpartnerin mit Rat und Tat zur Seite. Für die Anreise organisiert die Caritas einen Bus, der die kleinen und großen Gäste auf Wunsch sicher nach Caorle und zurück bringt.

Jeweils zu Beginn und am Ende des Sommers ist die Villa Oasis ganz den Seniorioren vorbehalten. Vom 19. bis 31. Mai und vom 02. bis 14. September können diese zwölf unvergessliche Tage voller Gemeinschaft, Geselligkeit aber auch ruhiger Momente erleben. Eine Turnusleitung, eine Krankenschwester und ein Priester bieten gemeinsam ein abwechslungsreiches Programm. „Von der Morgengymnastik bis zum gemütlichen „Watter“ am Abend ist für jeden Geschmack etwas dabei“, lädt Metz zum Kommen ein.

Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 15 Jahren verbringen zwei Wochen ohne Eltern im Feriendorf „Josef Ferrari“. Teams von ehrenamtlichen BetreuerInnen, Krankenpflegern und Seelsorgern bietet den jungen Gästen dort seit 50 Jahren ein buntes Ferienprogramm, in dem der Spaß und die Gemeinschaft nicht zu kurz kommen. Seitdem das Haus 1969 von Monsignore Pius Holzknecht eröffnet wurde, haben über 50.000 Kinder und Jugendliche aus Südtirol ihren Urlaub dort verbracht. Dank zahlreicher Umbau- und Instandhaltungsarbeiten wurde die Anlage laufend an die Bedürfnisse der jungen Gäste angepasst. Die zweiwöchigen Aufenthalte für Kinder und Jugendliche finden heuer vom 15. Juni bis 28. August statt. „Es wird auch heuer wieder ein Sommer voller Highlights und Überraschungen werden“, verspricht Klaus Metz.

Die Caritas möchte auch Familien und SeniorInnen in schwierigen finanziellen Situationen einen Urlaub ermöglichen. Aus diesem Grund hat sie ein gestaffeltes Preissystem entwickelt, das auf Freiwilligkeit basiert und kinderreichen Familien von vorn herein einen vergünstigten Tarif garantiert. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, um eine individuelle Kostenreduzierung anzusuchen.

Die Anmeldungen zu allen Ferienangeboten der Caritas beginnen am 1. Jänner. Die entsprechenden Anmeldeformulare können entweder online unter www.caritas.bz.it oder in Papierform ausgefüllt werden. Sowohl die Formulare für die Anmeldung, als auch jene für das Ansuchen um individuelle Kostenreduzierung können bei der Dienststelle Ferien und Erholung unter Tel. 0471 304 340 oder per Mail an ferien@caritas.bz.it angefordert werden. Anmeldungen werden angenommen, solange Plätze frei sind.

Verwandte Themen


Teilen Sie diesen Beitrag mit Ihren Freunden