Zum Hauptinhalt springen

Ein offenes Ohr an den Festtagen

Weihnachten lässt Kinderherzen höherschlagen, aber auch das von Erwachsenen, weil es ein Fest der Familie und Freunde ist. Heuer allerdings wird dieses Fest Corona-bedingt wohl um einiges bescheidener ausfallen ohne großes Feiern und Beisammensitzen. „Kleine Zeichen der Nächstenliebe sind deshalb umso wichtiger: sei es ein nettes Telefongespräch, eine überraschende Karte, ein kleines Geschenk, das Gespräch im Treppenhaus oder einfach ein Lächeln“, sagt Monika Steger, die Leiterin der Telefonseelsorge. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Telefonseelsorge jedenfalls stehen Anruferinnen und Anrufern in diesen Tagen rund um die Uhr unter der Telefonnummer 0471 052 052 oder online unter telefonseelsorge-online.bz.it gern als einfühlsame Zuhörer zur Verfügung.

„Es gibt keine Zeit im Jahr, die so emotional aufgeladen ist wie die Tage um Weihnachten und zum Jahreswechsel“, sagt Monika Steger weiter. Harmonie, heile Familie, strahlende Kinderaugen – all das erwarte man sich von Weihnachten. „Umso mehr fühlen sich dann jene Menschen ausgeschlossen, die gerade jetzt ein schweres Schicksal zu tragen haben“, sagt Steger.

Die Telefonseelsorge ist deshalb gerade auch an Weihnachten rund um die Uhr telefonisch und mit ihrem Angebot der Online-Beratung erreichbar. Unter der anonymen Fixtelefonnummer 0471 052 052 oder online unter telefonseelsorge-online.bz.it stehen ausgebildete Ehrenamtliche bereit für Menschen, die sich ihre Sorgen, Ängste und ihren Kummer von der Seele reden möchten, „die aber auch die Gelegenheit nutzen können, mit einem neutralen Außenstehenden im Schutz der Anonymität eine größere oder kleinere persönliche Frage zu klären“, ermutigt Steger zum Anruf.

Für jene, die lieber schreiben als reden, steht die Onlineberatung zur Verfügung. Unter der Adresse telefonseelsorge-online.bz.it kann man seinen Kummer schriftlich und völlig anonym ausgebildeten Onlineberaterinnen und Onlineberatern anvertrauen. Dieser antwortet dann spätestens innerhalb von 48 Stunden und bleibt auch für etwaige Folgemails Ansprechpartner.

Verwandte Themen


Teilen Sie diesen Beitrag mit Ihren Freunden