Zum Hauptinhalt springen
« zur Übersicht
Männerberatung Männerberatung Männerberatung Männerberatung

Männerberatung

Von Mann zu Mann: Beratung und Begleitung für Männer in schwierigen Lebenssituationen

Adresse I-39100 Bozen, Gumerplatz 6 oder Lauben 9
Tel. +39 0471 324 649
E-Mail: mb(at)caritas.bz.it

Reden ist besser als Schweigen

Bestimmte Anliegen wollen Männer lieber mit einem Mann besprechen. Ob es um männliche Identität geht, um Beziehungsfragen, das Vatersein, um die eigene Gewaltbereitschaft oder Sexualität. Die Anliegen der Südtiroler Männer sind vielfältig. Oft geht es auch um Arbeit, Abhängigkeit, die Rolle in Familie und Gesellschaft, um Unsicherheiten in rechtlichen Situationen bei Trennungen und Scheidungen.

Bei uns in der Männerberatung finden Sie einen geschützten Raum, in dem Sie mit einem (Fach)Mann offen über das reden können, was sie bewegt. Wenn Sie zu uns kommen, helfen wir Ihnen, ihre Probleme zu bearbeiten. Im Gespräch bekommen Sie Klarheit. Ob es um Probleme in Ihrer Rolle als Vater, Partner, Arbeitnehmer, Arbeitgeber, Freund oder Kollege geht - gemeinsam suchen wir nach Auswegen und entwickeln neue Perspektiven.

Wir sind ein Team von acht Männerberatern, davon sieben Psychologen und Psychotherapeuten und ein Rechtsanwalt. Aufgrund unserer vielseitigen Erfahrungen in der Arbeit mit Männern und Männergruppen können wir speziell auf männliche Bedürfnisse zugeschnittene Beratung, Information und Begleitung anbieten. Die Beratungsgespräche sind vertraulich, anonym und kostenlos.

 

Ein Platz für Männer

Kommen Sie zu uns, wenn Sie sich in Ihrer Haut nicht mehr wohl fühlen, wenn Sie sich in einer festgefahrenen schwierigen Situation befinden, wenn Sie Auswege aus der Krise suchen, wenn Sie mit Ihrer Rolle im Alltag nicht mehr klar kommen, wenn Sie Ihren Umgang mit Aggression und Gewalt hinterfragen wollen, wenn Sie Fragen zu Ihrer rechtlichen Situation haben.

Wir bieten Ihnen ehrliche und vertrauliche Gespräche, sowie professionelle Beratung an. Auf Anfrage beraten wir auch in Meran, Brixen und Bruneck.

 

Zusätzlich zur Einzelberatung bieten wir interessierten Männern noch Anti-Gewalttraining und die Teilnahme an einer Männer-Austauschgruppe, der Männer AG, an.

Männer AG

Macht Ihnen die momentane Lebens- oder Arbeitssituation zu schaffen? Streben Sie eine Veränderung an, aber es fehlt Ihnen der richtige Ansatzpunkt? Fühlen Sie sich in den immer gleichen Kommunikationsmustern gefangen oder wollen Ihr Kopf und Ihr Bauch Unterschiedliches?

In der Männer AG ist Platz zum Reden und sich mit anderen Männern auszutauschen. In einer geschützten und lebendigen Atmosphäre kommen persönliche Themen und Alltagserfahrungen zur Sprache. Die angeleitete Gruppe bietet Gelegenheit, alte Denkmuster und Verhaltensweisen zu erkennen und zu verändern. Neue Wege und Möglichkeiten zeigen sich und können erprobt werden.

In der Männer AG ist Platz für die unterschiedlichsten Themen und Anliegen. Ob es um Beruf und Berufung, Beziehung und Sexualität, Vaterschaft und Familie, Trennung und Neuanfang, Schmerz und Trauer geht, um Verstrickung und Neustrukturierung der Lebensumstände oder darum, Grenzen zu setzen oder Begrenzungen zu überwinden: Alles was Sie als Mann belastet oder bewegt, ist in der Gruppe willkommen.

Anti-Gewalttraining für Männer

Aktuelle Daten zeigen, dass die meisten körperlichen Gewalttaten von Männern verübt werden. Sie neigen also viel eher zu Gewalt als Frauen. Die Gründe dafür sind vielschichtig. Sozio-kulturelle Faktoren spielen dabei ebenso eine Rolle wie familiäre und persönliche Hintergründe. Doch Gewalt muss nicht sein. Sie kann gestoppt werden. Aus diesem Grund organisieren wir von der Männerberatung in Zusammenarbeit mit den Gewaltschutzzentren und mit Unterstützung der Abteilung Soziales der Autonomen Provinz Bozen ein Trainingsprogramm für Männer mit gewalttätigem Verhalten in Paarbeziehungen oder innerhalb der Familie; außerdem für Männer, die Stalking-Verhalten aufweisen.

Das Anti-Gewalt-Training umfasst 28 zweistündige Gruppensitzungen. Sie finden einmal pro Woche abends in den Räumlichkeiten der Caritas Männerberatung in Bozen statt. Der Einstieg in das Gruppenprogramm kann jederzeit erfolgen; die Gruppengröße beschränkt sich auf maximal 15 Männer. Die Gruppe wird von zwei, speziell für das Training ausgebildeten Fachkräften geleitet und jeweils in deutscher und italienischer Sprache angeboten. Die Teilnahme am Anti-Gewalt-Training ist kostenlos.

Auch die Partnerinnen der gewaltbereiten Männer bekommen Unterstützung und Begleitung. Eine qualifizierte Beraterin des zuständigen Frauenschutzzentrums steht ihnen zur Seite.

Männer, die ein Anti-Gewalt-Training absolvieren wollen, und soziale Einrichtungen, die ihren Klienten eine Teilnahme am Training vermitteln möchten, können sich direkt an die Männerberatung wenden.


Teilen Sie diesen Beitrag mit Ihren Freunden