Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 
Leben entfalten. Mit HIV und Aids
 

Haus Emmaus

In Würde leben.
Rund 25 Menschen infizieren sich in Südtirol jährlich mit dem HIV-Virus. Immer seltener gehören sie dabei den so genannten Risikogruppen an. Nach wie vor sind HIV-positive Menschen mit Vorurteilen und Ausgrenzung konfrontiert. In Haus Emmaus möchten wir HIV-positiven und aidskranken Menschen ein Leben in Würde ermöglichen. In der dortigen Wohngemeinschaft ist Platz für zwölf Frauen und Männer. Wir begleiten die Pflegebedürftigen rund um die Uhr. Professionelle Pflege und medizinische Versorgung in einer geschützten und familiären Umgebung gehören zu unserem Angebot. Psychologische und religiöse Betreuung bieten wir gerne an, sofern von unseren Gästen gewünscht.

Die Bewohnerinnen und Bewohner können im Haus, im Kräuter- und Gemüsegarten, in der Parkanlage oder im Ziegen- und Hühnerstall mitarbeiten. Das hilft bei der Alltagsbewältigung. Die Türen von Haus Emmaus stehen allen Interessierten offen: unser Beitrag, um Sensibilisierung zu HIV und Aids zu leisten und um auf die gesundheitlichen und sozialen Folgen dieser Infektionskrankheit aufmerksam zu machen.


Ein Fernsehbericht über Haus Emmaus (aus der Sendung "Dialog" der Südtiroler RAI)

Wir sind für Sie da.

Wir bieten Ihnen als HIV-Betroffener/m ein sicheres und geschütztes Lebensumfeld, wenn Sie
• unter chronischen Krankheiten leiden und Betreuung brauchen;
• wenn Sie über keine familiären Bindungen verfügen, von Obdachlosigkeit bedroht oder mit dem selbstständigen Leben in Ihrer Wohnung überfordert sind.
Im Mittelpunkt von Haus Emmaus steht der Mensch mit seinen Wünschen und Bedürfnissen - unabhängig von Religion, Geschlecht oder sozialer Zugehörigkeit. Gerne können sich Einzelpersonen, Gruppen oder Schulklassen bei uns über die HIV-Thematik informieren und uns besuchen.

 
 
 



 

Diözese Bozen-Brixen
 
A A A

Kontakt
Caritas Diözese Bozen-Brixen
Sparkassenstraße 1
I-39100 Bozen - Südtirol - Italien
Tel. 0471 304 300
Fax 0471 973 428
www.caritas.bz.it

 
Europäischer Sozialfonds Facebook Twitter Google Plus