Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

Pfarrcaritas

 


Die Pfarrcaritas ist innerhalb der Pfarrgemeinde der Knotenpunkt für soziales Engagement. Sie ist ein Fachausschuss des Pfarrgemeinderates und als solcher diesem zur Rechenschaft verpflichtet. Pfarrcaritas-Gruppen gibt es in fast allen 281 Südtiroler Pfarreien; in etwa 80% davon ist die Pfarrcaritas-Gruppe in den Fachauschüssen für Caritas und Missio organisiert. Über den Pfarrgemeinderat, der alle fünf Jahre neu gewählt wird, bekommt die Pfarrcaritasgruppe einen offiziellen Auftrag von der ganzen Pfarrgemeinschaft.

Pfarrcaritas innerhalb der Pfarrgemeinde
Im Auftrag des Pfarrgemeinderates bemüht sich die Pfarrcaritas um ein gelebtes Miteinander und praktiziert Caritas als gelebte Nächstenliebe. Die Pfarrcaritas ist informiert über Nöte und Schwierigkeiten von Menschen in ihrem Pfarrgebiet und reagiert darauf. Bei Bedarf vermitteln die Pfarrcaritas-Mitglieder Menschen in Notsituationen an spezialisierte Fachdienste in der Umgebung.

Dort, wo es keine geeigneten Hilfsstrukturen von anderer Seite gibt, wird die Pfarrcaritas im Idealfall aktiv: Entweder indem sie selbst geeignete Hilfsangebote entwickelt, oder indem sie Andere motiviert, tätig zu werden. Dazu ist freilich eine gute Zusammenarbeit mit dem sozialen Netz in der Umgebung - kirchliche, private und öffentliche Einrichtungen – notwendig.

Pfarrcaritas als Bindeglied zur diözesanen Caritas
Die Pfarrcaritas ist innerhalb der Pfarrei das Bindeglied zur diözesanen Caritas und gleichzeitig ihr Sprachrohr. Die Mitglieder wissen um die verschiedenen Tätigkeitsfelder und Dienste der Diözesancaritas. Sie nehmen sie bei Bedarf in Anspruch oder vermitteln Menschen in Not. Die Pfarrcaritas beteiligt sich an verschiedenen Initiativen und Projekten, die von der Diözesancaritas angeregt werden, und setzt sie in den Pfarreien um. Am Beginn jedes Arbeitsjahres finden dazu von der Diözesancaritas organisierte Austauschtreffen auf Dekanatsebene statt. Im jährlichen Wechsel sind die Pfarrcaritasmitglieder außerdem zu dekanatsübergreifende Einkehrtagen oder einem Pfarrcaritas-Tag auf gesamtdiözesaner Ebene eingeladen.

Die MitarbeiterInnen der Caritas-Dienststelle Freiwilligenarbeit und Pfarrcaritas unterstützen die Pfarrcaritasgruppen und ihre Freiwilligen auf Wunsch bei der Organisation von Veranstaltungen und der Verwirklichung von Projekten. Sie kommen dazu bei Bedarf in die einzelnen Pfarreien oder stehen für Beratungsgespräche in ihren Büros in Bruneck, Meran, Bozen und Brixen zur Verfügung. Im fünf Mal jährlich erscheinenden Informationsblatt „nah&fern“ informiert die Diözesancaritas die Pfarreien regelmäßig über laufende Projekte und neue Entwicklungen.
 
 
 
 



 

Diözese Bozen-Brixen
 
A A A

Kontakt
Caritas Diözese Bozen-Brixen
Sparkassenstraße 1
I-39100 Bozen - Südtirol - Italien
Tel. 0471 304 300
Fax 0471 973 428
www.caritas.bz.it

 
Europäischer Sozialfonds Facebook Twitter Google Plus