Zum Hauptinhalt springen

Netzwerktagung Suizidprävention

In Südtirol nimmt sich jede Woche eine Person das Leben, täglich finden ein bis drei Suizidversuche statt. Um dem entgegenzuwirken, wurde ein südtirolweites Netzwerk zur Suizidprävention ins Leben gerufen. Dieses lädt am Donnerstag, 10. Mai, von 9 bis 13 Uhr zur Netzwerktagung Suizidprävention ins Bozner Pastoralzentrum ein. Teilnehmen kann jeder, der sich für das Thema interessiert und einen Beitrag für die Suizidprävention leisten möchte.

Die Teilnahme ist kostenlos. Eine vorherige Online-Anmeldung ist aufgrund des starken Interesses leider nicht mehr möglich. Das Programm der Tagung steht weiter unten zum Download zur Verfügung. Die Datenschutzerklärung sollte unterschrieben zur Tagung mitgebracht werden.

Das Netzwerk setzt sich aus mehr als 20 verschiedenen gemeinnützigen Organisationen und öffentlichen Einrichtungen zusammen. Koordiniert wird das Netzwerk von der Caritas, der EAAD-EOS Genossenschaft, dem Forum Prävention, Telefono Amico und von Vertretern der psychiatrischen und psychologischen Dienste, der Notfallseelsorge sowie der Deutschen Bildungsdirektion der Autonomen Provinz Bozen.

Bei Fragen zu der Veranstaltung steht Ihnen gerne Guido Osthoff, Bereichsleiter der Caritas Bozen-Brixen (Tel. 0471 304 331, Suizidpraevention@caritas.bz.it) zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

 

 


Teilen Sie diesen Beitrag mit Ihren Freunden
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu verbessern und die Inhalte optimal gestalten zu können. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.Mehr erfahren ».